Bücherecke: Was lest ihr zur Zeit?

tupsi06
Primus-Manager
Beiträge: 11223
Danksagung erhalten: 1 Mal

Mittwoch 3. Dezember 2014, 13:40  

lese zur zeit das Buch "Tief im Herzen und fest an der Hand" und mit meinem Sohn das Dschungelbuch

dalewilson
Primus-Praktikant
Beiträge: 966
Hat sich bedankt: 8 Mal

Mittwoch 3. Dezember 2014, 23:04  

... ein 50jähriger liest Jugendbücher und ist begeistert davon.
So ist es mir mit der Trilogie von Kate Harrison - Soul Beach - tatsächlich passiert.
http://www.loewe-verlag.de/titel-11-11/ ... dies-4313/
Lest einfach mal die Pressestimmen, und dann am besten die Bücher.
Für mich eine klare Empfehlung, unabhängig vom Alter!
... ohne Risiko Primera gewinnen, Wetten dass!
100% Refback
... hier auch
auf jedenfall mal DANKE sag für jeden Klick!

Cologne0606
Primus-Entdecker
Beiträge: 245

Samstag 6. Dezember 2014, 04:02  

Die Chemie des Todes - total spannend.

Benutzeravatar
harald42
Primus-Stammgast
Beiträge: 476
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Samstag 6. Dezember 2014, 11:09  

bin gerade fertig geworden mit stigma von hübner muss sagen eines der besten bücher die ich je gelesen habe

und jetzt fange ich grisham die erbin an, scheint ein typischer grisham zu sein mit gericht anwalt usw.

lg

Bumshak
Primus-Stammgast
Beiträge: 339

Samstag 6. Dezember 2014, 11:13  

Hab die Bücher "Game of Thrones" angefangen, weil ich die Serie so spannend finde. Lese sie momentan auf Englisch, muss aber zugeben, dass ich hier schon an meine Grenzen stoße.

Dreschimaus
Primus-Junior
Beiträge: 64

Donnerstag 11. Dezember 2014, 18:00  

Tribute von Panem Teil 1
[font='Verdana, Arial, Helvetica, sans-serif'] [/font]Oster-Versteigerung zu Gunsten der Spendenaktion 2015

Benutzeravatar
swissmerican
Primus-Stammgast
Beiträge: 376
Danksagung erhalten: 6 Mal

Donnerstag 11. Dezember 2014, 19:20  

Die Reportage von Michael Haller aus der Reihe Praktischer Journalismus.

_bebiii_x3
Primus-Newcomer
Beiträge: 6

Samstag 13. Dezember 2014, 00:49  

Also ich lese zurzeit Das Schicksal ist ein mieser Verräter habe den film schon gefühlte hundert mal gesehen und nun endlich das buch gekauft :)

Cologne0606
Primus-Entdecker
Beiträge: 245

Mittwoch 24. Dezember 2014, 07:00  

Anne Hertz - Glückskekse

Bin fast durch - fehlen nur noch ein paar Seiten.

Indianerle
Primus-Stammgast
Beiträge: 461
Danksagung erhalten: 1 Mal

Mittwoch 24. Dezember 2014, 09:48  

zur zeit mails und primuschat
Bild

PittyLord
Primus-Junior
Beiträge: 57

Mittwoch 17. Juni 2015, 12:11  

Unterwegs Henry Slesar ansonsten hatte ich die Ilias von Homer angefangen, aber nach drei Kapiteln gemerkt, dass das nicht viel Sinn macht und mir erstmal nen Haufen Sekundärliteratur bestellt. Die ist jetzt angekommen und nach den Prüfungen werde ich mich dem dann wohl widmen. :S
Leider hat man im Studium nicht viel Zeit für allgemeinbildendes und muss viel Fachliteratur wälzen. Hab mehr ungelesene Bücher im Schrank als gelesene und mein Amazon Wunschzettel wird auch immer länger. Meine Nachttischlampe ist leider auch kaputt :pinch:

peter62er
Primus-Entdecker
Beiträge: 149
Danksagung erhalten: 1 Mal

Donnerstag 18. Juni 2015, 15:57  

Betriebsverfassungsgesetz... Arbeitsschutzgesetz... Teilzeitbefristungsgesetz... Kündigungsschutzgesetz... primus-Chat & emails :D

Monk2015
Primus-Newcomer
Beiträge: 7

Samstag 20. Juni 2015, 15:00  

Helen Brown - Cleo Wie ich das Lachen wieder lernte

Benutzeravatar
Aigeus
Primus-Entdecker
Beiträge: 123
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Mittwoch 5. August 2015, 19:10  

Stephen King - Revival

[quote]Der kleine Jamie spielt vor dem Haus mit seinen Plastiksoldaten, da schiebt sich ein dunkler Schatten über ihn, ein Schatten, den er sein Leben lang nicht loswerden wird. Er blickt auf und sieht Charles Jacobs über sich, den jungen Methodistenprediger, der in der neuenglischen Gemeinde gerade sein Amt antritt. Im Nu gewinnt der charismatische Jacobs die Herzen der gottesfürchtigen Einwohner. Den Kindern haben es vor allem die elektrischen Spielereien angetan, mit denen er Bibelgeschichten veranschaulicht. Das alles endet, als ihn ein entsetzlicher Unfall vom Glauben abfallen lässt und er eine letzte Predigt hält, die in einer rasenden Gottverfluchung gipfelt. Von der Gemeinde verstoßen, tingelt er fortan über die Jahrmärkte, wo er elektrische Experimente vorführt, die zunehmend spektakulärer werden. Und immer schrecklichere Folgen nach sich ziehen. Über die Jahre trifft Jamie, inzwischen drogenabhängiger Musiker, wiederholt auf Jacobs, der ihn jedes Mal tiefer in seine dämonische Welt zieht. Als Jamie sich dessen klar wird, gibt es kein Zurück mehr. Das finale Experiment steht bevor.
[/quote]
Zuletzt geändert von Aigeus am Sonntag 2. Juli 2017, 07:53, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Aigeus
Primus-Entdecker
Beiträge: 123
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Sonntag 2. Juli 2017, 07:53  

Man verzeihe mir den Doppelpost, aber nach fast 2 Jahren sollte das hoffentlich kein Problem sein.

Markus Heitz - Des Teufels Gebetbuch
Der neue Urban-Mystery-Thriller von Bestseller-Autor Markus Heitz ist ein perfekter Mix aus Unheimlichem, Bösen und subtilem Horror: Der ehemalige Spieler Tadeus Boch gelangt in Baden-Baden in den Besitz einer mysteriösen Spielkarte aus einem vergangenen Jahrhundert. Alsbald gerät er in einen Strudel unvorhergesehener und mysteriöser Ereignisse, in dessen Zentrum die uralte Karte zu stehen scheint. Die Rede ist von einem Fluch. Was hat es mit ihr auf sich? Wer erschuf sie? Gibt es noch weitere? Wo könnte man sie finden? Dafür interessieren sich viele, und bald wird Tadeus gejagt, während er versucht, dem Geheimnis auf die Spur zu kommen. Plötzlich steigt der Einsatz: Es ist nicht weniger als sein eigenes Leben.

Benutzeravatar
huskie-style
Primus-Praktikant
Beiträge: 802
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Montag 3. Juli 2017, 10:02  

Aigeus hat geschrieben:
Sonntag 2. Juli 2017, 07:53
Man verzeihe mir den Doppelpost, aber nach fast 2 Jahren sollte das hoffentlich kein Problem sein.

Markus Heitz - Des Teufels Gebetbuch
Das hatte ich im letzten Monat durch. Grundsätzlich fand ich es gut geschrieben, allerdings war es an manchen Stellen meiner Meinung nach zu langatmig. Auch die ständigen Ortswechsel machten es mitunter schwierig, dem Verlauf zu folgen. Was mir auf alle Fälle sehr gut gefallen hat, waren die Rückblicke in die Vergangenheit; vor allem, weil sich Heitz schon die Mühe gemacht hat, den altdeutschen Sprachgebrauch darzustellen.
Rotation um die eigene Achse ist keine Fortbewegung! 8-)
Vor dem Posten Hirn einschalten und Forenregeln beachten!

  •   Information
  • Wer ist online?

    Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast